Landesjugendrat

Der Landesjugendrat ist gemeinsam mit dem Landesjugendforum das wichtigste Sprachrohr der Jugendlichen in unserem Verband. Entwicklung passiert immer dann, wenn sie angeregt und eingefordert wird. Als Kinder und Jugendbewegung wollen wir natürlich wirklich in Bewegung bleiben.

In Niederösterreich kann jeder Jugendliche von 16 bis 24 Jahren seine Meinung im Landesjugendrat (LJR) vertreten. Der erste LJR wurde vom 19. bis 20. November 2005 im Rahmen der Landestagung abgehalten. Die Vertreter des Landesjugendrates vertreten Niederösterreich im Bundesjugendrat. Der Bundesjugendrat hat Sitz und Stimme in der Bundestagung, dem höchsten beschlussfassenden Gremium der PPÖ. Dadurch wird gewährleistet, dass Jugendliche bis in die Spitze des Vereines mitreden und auch mitentscheiden können.

Ziele des Landesjugendrates

Die Zusammenarbeit zwischen den Gruppen und der Landes- bzw. Bundesleitung fördern und zum Austausch von Meinungen und Informationen in den Gruppen und zwischen den Gruppen anregen
Gemeinsam mit der Landesleitung durch neue Ideen positive Veränderungen hervorrufen
Meinungen, Ideen und Themen der Jugendlichen aus den Gruppen sollen im Landesjugendrat vertreten sein und in den Bundesjugendrat weiter getragen werden.
Spaß bei anregenden Diskussionen mit produktiven Ergebnissen, Rücksicht auf die Meinung des Einzelnen und aktive Mitgestaltung in der Pfadfinderei