Fotoleiste

16 Fragen

1. Wer oder was sind Pfadfinder?
2. Wo erhalte ich nähere Informationen über die Pfadfinderbewegung?
3. Ab welchem Alter kann mein Kind zu den Pfadfindern gehen?
4. Ich möchte mit meinem Kind eine Heimstunde besuchen. Was muss ich da tun?
5. Muss mein Kind gleich Mitglied bei der Gruppe werden?
6. Welche Verpflichtungen gehe ich mit einer Mitgliedschaft ein?
7. Was kostet die Mitgliedschaft in Ihrer Gruppe?
8. Wer betreut mein Kind?
9. Wie sieht das Programm bei den Pfadfindern aus, was sind die Ziele der Pfadfinderbewegung?
10. Welche Ausrüstung braucht mein Kind und wie ist das mit der Pfadfinderuniform?
11. Ist mein Kind bei Ihnen versichert?
12. Kann ich als Elternteil in Ihrer Gruppe mitreden oder mithelfen?
13. Wie groß ist die Pfadfindergruppe Hollabrunn?
14. Wie ist die Pfadfindergruppe Hollabrunn aufgebaut?
15. Wie läuft ein Pfadfinderjahr ab?
16. Was ist das Pfadfinderversprechen und wann lege ich das ab?

1. Wer oder was sind Pfadfinder?

Die Pfadfinder sind die älteste, weltgrößte Jugendorganisation und mittlerweile in über 150 Ländern und Regionen der Welt vertreten. Damit folgen wir unserem wichtigsten Prinzip: Wir sind offen für Menschen aller Hautfarben, Sprachen und Religionsgemeinschaften. Toleranz, Nächstenliebe und Eigenverantwortung sind die Grundlagen unserer Tätigkeit.
Die Pfadfinder vertreten keine politische, staatliche oder kirchliche Organisation!

2. Wo erhalte ich nähere Informationen über die Pfadfinderbewegung?

Es gibt zahlreiche Seiten im Internet die ausführlich über Pfadfinder und die Pfadfinderbewegung informieren. Einige haben wir unter Links zur Verfügung gestellt. Die meisten Informationen werden aber bei unserem Bundesverband unter www.pfadfinder.at bereitgestellt.

3. Ab welchem Alter kann mein Kind zu den Pfadfindern gehen?

Bei den Bibern kann man mit ca. 5 Jahren beginnen. Sollte ihr Kind schon älter sein, kann es dem Alter entsprechend in der jeweiligen Stufe einsteigen. Die Alterseinteilung und die dazugehörigen Heimstundenzeiten finden sie hier.

4. Ich möchte mit meinem Kind eine Heimstunde besuchen. Was muss ich da tun?

Ein „Hineinschnuppern“ ist jederzeit möglich. Sie kommen einfach mit ihrem Kind in die passende Heimstunde, am besten 5 Minuten vor dem Beginn. Bei Fragen erhalten sie dort dann weitere Informationen bei den zuständigen StufenleiterInnen.

5. Muss mein Kind gleich Mitglied bei der Gruppe werden?

Nein! Ihr Kind kann völlig formlos einige Male in den Heimstunden "schnuppern" und dabei feststellen, ob es ihm bei uns gefällt. Wenn die Entscheidung über einen Beitritt gefallen ist, erhalten sie ein Anmeldeformular mit der Beitrittserklärung.

6. Welche Verpflichtungen gehe ich mit einer Mitgliedschaft ein?

Sie gehen keine förmliche Verpflichtung ein. Allerdings ist es uns wichtig, dass ihr Kind nach einem Beitritt die Heimstunden und unsere Veranstaltungen regelmäßig besucht. Dies ist auch wichtig für das Gemeinschaftserlebnis. Wir bitten daher, dass sie ihrem Kind die regelmäßige Teilnahme ermöglichen.

Nach regelmäßigen Heimstundenbesuchen kann ihr Kind das Pfadfinderversprechen ablegen. Danach darf es offiziell das Pfadfindertuch tragen und ist somit eine Pfadfinderin oder ein Pfadfinder.

7. Wie viel kostet die Mitgliedschaft in Ihrer Gruppe?

Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt derzeit (2018/2019) für das erste Kind aus einem Haushalt 75,- Euro und für Geschwister 55,- Euro. Damit ist auch der reguläre Heimstundenbetrieb abgegolten und es entstehen - außer bei besonderen Aktionen - keine weiteren Kosten. Zusätzlich werden noch Kostenbeiträge für besondere Aktionen - wie Wochend- oder Sommerlager bzw. Landesaktionen - eingehoben. Wir versuchen hier aber möglichst kostengünstig zu arbeiten und nicht gewinnorientiert! Durch den Mitgliedsbeitrag an die Pfadfindergruppe ist ihr Kind auch versichert.

Nach Abgabe der Beitrittserklärung erhalten sie auch mehrmals im Jahr unsere Gruppenzeitung „Bi-Pi’s Spirit“.

8. Wer betreut mein Kind?

Ihr Kind wird von freiwilligen und ehrenamtlichen Pfadfinderleitern und  Pfadfinderleiterinnen, die ihre Tätigkeit aus Idealismus in ihrer Freizeit ausüben und eine mehrstufige Jugendleiterausbildung absolvieren, betreut.

9. Wie sieht das Programm bei den Pfadfindern aus, was sind die Ziele der Pfadfinderbewegung?

Das ist je nach Alter  bzw. Stufe unterschiedlich. Es gibt für jede Altersstufe eigenständige Stufenziele, die in dem globalen Ziel enden, die uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen zu eigenständigen und selbstdenkenden Persönlichkeiten mitzuformen. Das detaillierte Leitbild der Pfadfinderbewegung finden Sie unter Leitbild.

10. Welche Ausrüstung braucht mein Kind und wie ist das mit der Pfadfinderuniform?

Zu Beginn ist keine besondere Ausrüstung nötig. Da die Heimstunden oft im Freien stattfinden, bitten wir ihrem Kind die entsprechende (nicht unbedingt neue) Kleidung anzuziehen.

Wenn ihr Kind sich entschlossen hat, fix beizutreten, dann kann die Uniform angeschafft werden. Die Uniform ist in den einzelnen Stufen unterschiedlich, die Details dazu erhalten Sie im Rahmen der Heimstunden bzw. bei den Stufenleitern.

Wenn Ihr Kind auf Lager mitfährt, dann sind z.B.  Unterlagsmatte oder Luftmatratze und ein Schlafsack nötig. Bei der Lageranmeldung erhalten sie die entsprechenden Informationen. Ein Beispiel für eine notwendige Lagerausrüstung finden Sie unter Downloads.

11. Ist mein Kind bei Ihnen versichert?

Kinder, die mittels Beitrittserklärung angemeldet worden sind und deren vorgeschriebener Mitgliedsbeitrag bezahlt worden ist, sind über unseren Dachverband Dritten gegenüber haftpflichtversichert. Weiters besteht während der Heimstunden derzeit eine Unfallversicherung.

12. Kann ich als Elternteil in der Gruppe mitreden oder mithelfen?

Der Elternrat ist die Elternvertretung in einer Pfadfindergruppe und unterstützt die PfadfinderleiterInnen in organisatorischen und materiellen Belangen. Helfer sind jederzeit willkommen. Hier finden Sie nähere Infos zum Elternrat.

13. Wie groß ist die Pfadfindergruppe Hollabrunn?

Die Pfadfindergruppe Hollabrunn besteht derzeit (Stand: Schuljahr 2013/14) aus 76 Kinder und Jugendlichen, 18 Leitern und Leiterinnen und 9 Elternratsmitgliedern.

14. Wie ist die Pfadfindergruppe Hollabrunn aufgebaut?

Die Kinder sind je nach Alter und Geschlecht in sogenannte Altersstufen eingeteilt. Jede Stufe hat einen verantwortlichen Stufenleiter und - je nach dem - ein Team von weiteren Pfadfinderleitern und trifft sich jede Woche zu einer Heimstunde. Die Leitung der Gruppe erfolgt durch die Gruppenführung. Der Elternrat unter der Leitung des Elternratsobmanns kümmert sich um die materiellen Grundlagen der Gruppe.

15. Wie läuft ein Pfadfinderjahr ab?

Unser Pfadfinderjahr beginnt im September (Schulbeginn). Jede Woche treffen sich die unterschiedlichen Stufen zu Heimstunden im Pfadfinderheim. Darüber hinaus finden, je nach Altersgruppe Wochenend- und/oder Pfingstlager statt. Das Highlight jedes Pfadfinderjahres bildet das meist 10-tägige Sommerlager.

16. Was ist das Pfadfinderversprechen und wann lege ich das ab?

Das Versprechen ist ein besonderes Element der pfadfinderischen Tradition und verbindet alle PfadfinderInnen weltweit.

Als äußeres Zeichen zur Zugehörigkeit zur weltweiten Pfadinderbewegung dient nach dem Ablegen des Versprechens das Pfadfinderhalstuch. Den Rahmen für das Ablegen bildet die Versprechensfeier (meistens kurz vor Weihnachten).

Der Wert des Versprechens liegt in der Freiwilligkeit, es abzulegen und in der besonderen Verbindung, die dadurch zu allen anderen PfadfinderInnen in der Gruppe und auf der ganzen Welt entsteht.